HolaBank

Warum die Krankenversicherung Adeslas Plena Plus abschließen?

  • Legen Sie Ihre Gesundheit in die besten Hände

    • Ihnen steht das umfassendste Ärzteverzeichnis des Landes zur Verfügung, mit mehr als 44.000 medizinischen Fachkräften und 1.150 Gesundheitszentren.
  • Vergessen Sie lange Wartelisten

    • Sparen Sie Zeit und vereinbaren Sie Ihren Termin für medizinische Grundversorgung, Fachärzte und diagnostische Verfahren.
  • Alle Annehmlichkeiten ohne Zuzahlungen

    • Krankenhauseinweisung und chirurgische Eingriffe ohne zeitliche Begrenzung und Zusatzbett für die Begleitperson.

Finden Sie aus dem Verzeichnis den Arzt und das Gesundheitszentrum, die sich Ihren Bedürfnissen am besten anpassen

Die wichtigsten Versicherungsleistungen von Adeslas Plena Plus sind:

  • Allgemeinmedizin und Pädiatrie, Säuglings- und Kinderpflege in Ihrem Gesundheitszentrum sowie Krankenpflege.
  • Notfälle: In dem vom Versicherer vertraglich vereinbarten Gesundheitszentrum und am Wohnsitz, wenn der Zustand des Patienten es erfordert.
  • Medizinisch-chirurgische Fachgebiete: Gynäkologie, Augenheilkunde, Dermatologie, Unfallchirurgie, Kardiologie, Onkologie, etc.
  • Diagnostische Verfahren, einschließlich hochtechnologischer Anwendungen.
  • Krankenhauseinweisung aufgrund von Geburt, chirurgischem Eingriff, ärztlicher Verordnung in der Intensivstation und Psychiatrie. Ohne zeitliche Begrenzung im Einzelzimmer mit Zusatzbett für die Begleitperson.
  • Psychologie: Behandlung von Verhaltens- und Ernährungsstörungen sowie anderer Pathologien.
  • Spezialbehandlungen wie Dialyse (ohne Beschränkung der Anzahl der Sitzungen bei akuten und chronischen Beschwerden) oder Chemotherapie (in Tageskliniken), etc.
  • Rettungsdienst: In Notfällen innerhalb der Provinz, in der sich der Wohnsitz des Versicherten befindet.
  • Medizinische Versorgung im Ausland bis maximal 12.000 €/Jahr.

Besonders nennenswerte und herausragende Versicherungsleistungen:

  • Psychotherapeutische Behandlung (20 Sitzungen/Jahr), einschließlich bei Ernährungsstörungen (40 Sitzungen/Jahr).
  • 12 Sitzungen bei einem Podologen aus dem Verzeichnis der Vertragsärzte.
  • Erstattungssatz von 50% bis zu 500 € der medizinischen Kosten in den Fachgebieten Rehabilitation und Physiotherapie.
  • Erstattungssatz von 50% bis zu 200 € der medizinischen Kosten bei Podologie.
  • Knochenmark- und Hornhauttransplantation.
  • Kosten für Stent-Implantation und orthopädische Prothesen.
  • Vollständige Deckung angeborener Krankheiten des Neugeborenen, wenn es innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Geburt in die Versicherungspolice aufgenommen wird und sofern die Mutter mindestens 10 Monate vor der Geburt in der Police versichert war.
  • Geburtsvorbereitung.
  • Medikation bei Chemotherapie und Intraokularlinsen bei der Operation von grauem Star.
  • Plastische Chirurgie zur Brustrekonstruktion sowie Brustprothesen in Fällen von Brustrekonstruktion nach einer radikalen Mastektomie.

Eingeschlossene Zusatzdienste

  • Telefonische Gesundheitsberatung: Unterstützung für den Versicherten rund um die Uhr.
  • Psychologie: Mit Sondertarifen, falls Sie die in der Police angegebene Zahl der Sitzungen erweitern möchten.

Ohne Zuzahlungen durch Inanspruchnahme der Leistungen.

Einige Versicherungsleistungen erfordern eine Genehmigung. Wenn einer unserer medizinischen Fachkräfte Ihnen eine Versicherungsleistung verschreibt, wie z. B. ärztliche Untersuchungen, dann müssen Sie uns die entsprechende ärztliche Verordnung vorlegen, damit wir die Übereinstimmung und Genehmigung abwickeln können.

Versicherungsleistungen und Untersuchungen, die einer ärztlichen Genehmigung unterliegen.

  • Krankenhauseinweisungen
  • Ärztliche Untersuchungen.
  • Rehabilitation.
  • Klinische Psychologie.

Alle eingeschlossenen Versicherungsleistungen sind sofort beanspruchbar, ausgenommen diejenigen, die eine bestimmte Karenzzeit haben, um ihre Leistungen in Anspruch nehmen zu können und die zwischen 3 und 10 Monate betragen kann.

Die Karenzzeit ist der Zeitraum, in dem einige der in der Police eingeschlossenen Versicherungsleistungen nicht in Anspruch genommen werden können.

In keinem Fall werden Karenzzeiten bei lebensbedrohlichen Notfällen angewendet.

Folgende Versicherungsleistungen unterliegen einer Karenzzeit:

3 Monate bei:

  • Spezialbehandlungen: Elektronenstrahlbehandlung, Laserkoagulation bei Augenheilkunde und muskuloskelettaler Rehabilitation.
  • Hochtechnologische Diagnoseverfahren: Immunhistochemie, Ergometrie, Langzeit-EKG, elektrophysiologische und therapeutische Untersuchungen, Nuklearmedizin, Fruchtwasseruntersuchung und Chromosomenanalyse, Polysomnographie, PET, CT, PET/CT. Und die Gentests.
  • Eingriffe bei ambulanter Behandlung.

6 Monate bei:

  • Tubenligatur und Vasektomie.
  • Interventionelle Diagnoseverfahren: Interventionelle Gefäß- und Viszeral-Radiologie sowie Hämodynamik.

10 Monate bei:

  • Sonstige Spezialbehandlungen: Dialyse und künstliche Niere, Lasertherapie: Chirurgische Lasersysteme bei peripherer Gefäßchirurgie, Kolorektale Chirurgie sowie gynäkologische, Hals-Nasen-Ohren und dermatologische chirurgische Eingriffe. Nieren-Lithotripsie, Chemotherapie und Radiotherapeutische Onkologie.
  • Damit der Versicherer für die Kosten der versicherten Prothese und ihrer Implantation aufkommt.
  • Krankenhauseinweisung und Eingriffe bei einem stationären Aufenthalt oder in der Tagesklinik.